Der Energieeinsatz-Blog

4. Ausschreibungsrunde Förderprogramm STEP up! hat begonnen

14.09.2017
Am 01.09.2017 hat die 4. Ausschreibungsrunde des Förderprogramms STEP up! begonnen. Bis einschließlich 30.10.2017 können sich Unternehmen mit Ihren Maßnahmen/Investitionen in energieeffiziente Technologien für eine Förderung bewerben. Dabei geht es auch weiterhin nicht um eine bestimmte Technik oder um einen bestimmten Sektor.

Arten der Förderung

Gefördert werden Einzelprojekte ebenso wie Sammelprojekte, sofern eine bestimmte Mindesteinsparung beim Stromeinsatz erreicht wird. Darüber hinaus gibt es eine geschlossene Ausschreibungen zu einem bestimmten Thema, welches in der aktuellen Ausschreibungsrunde die "Umsetzung von Trocknungs- und Reinigungsprozessen" ist. Zusätzlich besteht diesmal im Rahmen der geschlossenen Ausschreibung die Möglichkeit, dass eine Kombination aus Strom- und Wärmeeffizienzen gefördert werden. Die Fördergrenzen liegen

  1. bei Einzelprojekten bei 20.000 bis 1.500.000 EUR und

  2. bei Sammelprojekten bei 100.000 bis 1.000.000 EUR.

Förderunghöhe und Ausblick

Die Fördersumme entspricht maximal 30% der Investitionsmehr- und nebenkosten. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des BMWi zum Förderprogramm[1]. Sofern die aktuelle Ausschreibungsrunde für Sie als Unternehmen noch nicht interessant ist, so können Sie sich schon einmal den Beginn der 5. Ausschreibungsrunde vormerken. Diese beginnt laut aktuellem Plan am 01.03.2018.

Teilnahmebedingungen 4. Ausschreibungsunde

Die folgenden Teilnahmebedingungen gelten derzeit:

  • Amortisationszeit: > 3 Jahre,

  • Nutzungsdauer: > 10 Jahre,
  • Kosten-Nutzen-Wert (Quotient aus Fördersumme und kumulierter Stromeinsparung über Nutzungsdauer): ≤ 0,10 EUR/kWh,
  • Projektlaufzeit (inklusive Nachweisperiode): < 3 Jahre,
  • Umsetzungsort: Deutschland

Herausforderung für Unternehmen

Die administrativen Schritte im Rahmen einer Förderung sind klar gezeichnet, es bedarf jedoch dennoch ein gewissen Maß an Zeit, um sämtliche Schritte und Inhalte im Überblick zu behalten und sauber abzuarbeiten. Sofern Sie diesen Aufwand scheuen, übernimmt die ReNOB die notwendigen Tätigkeiten gerne für Sie, so dass Ihr Aufwand sich auf die minimal notwendigen Tätigkeiten beschränkt. Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Meine Kontaktdaten

Newsletter

Sie wünschen regelmäßige Informationen von mir zum Thema Nachhaltigkeit/Ressourceneffizienz? Dann melden Sie sich einfach beim ReNOB-Newsletter an.

Newsletter
Übersicht
Seitenanfang