Der Materialeinsatz-Blog

Aufruf "Innovative ressourceneffiziente Investitionen"

Aiko Müller-Buchzik, 13.12.2017
Die Effizienzagentur NRW efa+ hat noch einmal auf den Aufruf "Innovative ressourceneffiziente Investitionen" des NRW-Umweltministeriums hingewiesen.

Inhalt des Aufruf

Der Aufruf richtet sich an Unternehmen des produzierenden Gewerbes, die mit innovativen Maßnahmen das Thema Ressourceneffizienz angehen:

  • zur Gestaltung von ressourceneffizienten Produktionsverfahren im Sinne des produktionsintegrierten Umweltschutzes (PIUS);

  • zur Gestaltung neuer energieeffizienter Herstellverfahren, die das Ziel verfolgen, vestehende Produkte durch innovative und ökologisch vorteilhafte Produkte zu ersetzen;
  • für das Recycling und die Wiederverwendung von Abfall anderer Unternehmen

Teilnehmer

Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen, die den KMU-Status gemäß Empfehlung der EU-Kommission erfüllen:

  • maximal 250 Mitarbeiter und

  • Jahresumsatz kleiner 50 Mio. EUR oder
  • Jahresbilanz kleiner 43 Mio. EUR

Antragstellung und Rückfragen

Die Antrgstellung erfolgt mit vorgefertigten Formularen, die auf der Webseite (siehe Link am Seitenende) zum Download bereitstehen. Neben den Anträgen werden noch eine Bescheinigung in Steuersachen und ein aktueller Auszug aus dem Handels-, Vereins- oder Partnerschaftsregister beizulegen. Weitere Informationen zum genauen Vorgeben im Rahmen der Antragsstellung sowie Ansprechpartner für Rückfragen finden Sie ebenfalls auf der verlinkten Webseite. Das nächste und letzte Einreichungsdatum ist der 02.03.2018.

Förderhöhen

Abhängig von Unternehmensgröße und Art des Vorhabens beträgt die Förderung 40 bis 60 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. In Summe stehen für den Aufruf 15 Mio. EUR zur Verfügung.

Newsletter

Sie wünschen regelmäßige Informationen von mir zum Thema Nachhaltigkeit/Ressourceneffizienz? Dann melden Sie sich einfach beim ReNOB-Newsletter an.

Newsletter
Übersicht
Seitenanfang