Der Organisationsstruktur-Blog

Anträge Besondere Ausgleichsregelung 2018 ab sofort möglich

Aiko Müller-Buchzik, 20.03.2018
Das BAFA hat am 19.03.2018 per Twitter mitgeteilt[1], dass ab sofort die Anträge im Rahmen der Besonderen Ausgleichsregelung zur EEG-Umlage über das Antragsportal ELAN K2 gestellt werden können.

Besondere Ausgleichsregelung

Die Besondere Ausgleichsregelung ermöglicht, es stromintensive Unternehmen und Schienenbahnunternehmen gemäß §§ 63 ff. des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen einen Antrag zu stellen, aufgrund dessen sich die Höhe der EEG-Umlage begrenzen lässt.

Neben den Vorgaben hinsichtlich der einzusetzenden Energiemengen und weiteren betriebswirtschaftlichen Parametern muss ein entsprechendes Unternehmen Maßnahmen hinsichtlich der Reduzierung des Energiebezugs nachweisen. Dies soll im Zuge eines Energiemanagementsystems (ISO 50001) geschehen, wobei der Gesetzgeber die Möglichkeit bietet, ein kleines Managementsystem gemäß Spitzenausgleicheffizienzsystem-Verordnung (SpaEfV) vorzuhalten. Mehr zum Managementsystem gemäß SpaEfV erhalten Sie mit dem folgenden Link.

Managementsystem gemäß SpaEfV

Antragstellung

Anträge für die Reduzierung der EEG-Umlage sind bis zum 30.06.2018 notwendig - später eingehende Anträge werden nicht mehr für das Antragsjahr berücksichtigt bzw. es erfolgt eine Ablehnung des Antrages. Der komplette Antragsvorgang wird über das Antragsportal ELAN K2 gestellt[2]. Hierzu muss das antragstellende Unternehmen einen entsprechenden zugang haben, welchen er über das BAFA einrichten kann.

Herausforderungen für Unternehmen

Für Unternehmen, die sich nicht mit dem komplexen Themenbereichen Gesetze, Technik und Energiewirtschaft vollständig auskennen, biete ich Ihnen gerne meine Unterstützung an, so dass sich die Bereichsverantwortlichen in Ihrem Unternehmen auf Ihre Hauptaufgaben konzentrieren können. Bei einer (regelmäßigen) Überprüfung der derzeit für Sie sinnvollsten Systematik zur Hebung von Rückzahlungen kann ich Ihnen zwar aus rechtlichen Gründen nicht helfen, ich stehe Ihnen jedoch gerne beratend zur Seite, wenn es um einen Überblick über die grundsätzlichen Möglichkeiten geht. Alternativ stelle ich gerne auch Kontakte zu entsprechenden Experten zur Verfügung. Für weitere Informationen Ihrer Möglichkeiten stehe ich Ihnen gerne mit einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Meine Kontaktdaten

Newsletter

Sie wünschen regelmäßige Informationen von mir zum Thema Nachhaltigkeit/Ressourceneffizienz? Dann melden Sie sich einfach beim ReNOB-Newsletter an.

Newsletter
Übersicht
Seitenanfang