Der Organisationsstruktur-Blog

11. Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Aiko Müller-Buchzik, 18.04.2018
Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V.[1] vergibt zum 11. Mal den deutschen Nachhaltigkeitspreis. In der Kategorie Unternehmen gibt es die Möglichkeit branchen- und größenunabhängig mit seinen Projekten für nachhaltiges Wirtschaften teilzunehmen.

Teilnehmerkreis

Die Stiftung veranstaltet in unterschiedlichen Kategorien Preisvergaben. In der Kategorie Unternehmen wird das nachhaltigste Unternehmen gesucht. Teilnehmen können große, mittelgroße sowie mittlere und kleine Unternehmen - eine Begrenzung auf eine bestimmte Branche gibt es nicht.

Teilnahmedauer und Ablauf

Der Wettbewerb läuft noch bis zum 18. Mai, die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des deutschen Nachhaltigkeitstages am 01.12.2018 statt. Der Wettbewerb ist in mehrere Abschnitte unterteilt. Im ersten Abschnitt füllen alle Teilnehmer Fragebögen aus, in denen Lösungen für ökologische und soziale Herausforderungen aufgezeigt werden. Eine aktuelle DNK-Entsprechungserklärung kann hierbei mit eingereicht werden. Ausgewählte Teilnehmer werden dann in die Juryrunde übernommen und die diesjährige Jury entscheidet dann über den/die Gewinner in den einzelnen Kategorien, welche am 07.12.2018 bekanntgegeben werden.

Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme am Wettbewerb muss jeder Teilnehmer entsprechend seiner Größe eine Gebühr in Höhe von 150 bis 750 EUR netto zahlen.

Newsletter

Sie wünschen regelmäßige Informationen von mir zum Thema Nachhaltigkeit/Ressourceneffizienz? Dann melden Sie sich einfach beim ReNOB-Newsletter an.

Newsletter

externe Links

[1] Website zum Wettbewerb

Übersicht
Seitenanfang