Das ReNOB-Portfolio

§ 19 StromNEV-Umlage

Nach der Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV)[1] können Endkunden ein individuelles Netzentgelt gemäß § 19 Abs. 2 Satz 1 bzw. Satz 2 StromNEV mit dem jeweiligen Netzbetreiber vereinbaren. Die Kosten, die sich für den Netzbetreiber aus den individuellen Netzentgelten ergeben, können im Rahmen der § 19 StromNEV-Umlage an alle Endkunden aufgeteilt werden[2]. Die Höhe der Umlage ist dabei abhängig von der Abnahmemenge an Strom des Letztabnehmers, wobei folgende Kategorien gelten:

  1. Kategerie A: Bezugsmenge bis 1.000.000 kWh/a bzw. 100.000 kWh/a (2013)

  2. Kategorie B: Bezugsmenge ab 1.000.001 kWh/a bzw. 100.001 kWh/a (2013)
  3. Kategorie C: Bezugsmenge ab 1.000.001 kWh/a bzw. 100.001 kWh/a (2013) und zusätzlich Stromkostenanteil am Umsatz > 4 %

Preishistorie

Im Folgenden finden Sie die historische Entwicklung der Umlage.

Beginn Gültigkeit Kategorie A Kategorie B Kategorie C
01.01.2019 0,305 0,050 0,025
01.01.2018 0,370 0,050 0,025
01.01.2017 0,388 0,050 0,025
01.01.2016 0,378 0,050 0,025
01.01.2015 0,227 0,050 0,025
01.01.2014 0,187 0,050 0,025
01.01.2013 0,329 0,050 0,025

Newsletter

Sie wünschen regelmäßige Informationen von mir zum Thema Nachhaltigkeit/Ressourceneffizienz? Dann melden Sie sich einfach beim ReNOB-Newsletter an.

Newsletter
Übersicht
Seitenanfang