Detailbetrachtungen Material

Gemäß LEAN gibt es sieben Arten der Verschwendung und um diese geht es in den Detailbetrachtungen Material. Es kommen dabei im wesentlichen Methoden aus dem LEAN-Management zum Einsatz, die darauf Abzielen eine oder mehrere Verschwendung(en) zu minimieren bzw. im Optimalfall zu beseitigen. Die Einsparung an Energie ist ein Nebeneffekt, der sich dennoch auch finanziell positiv darstellen lässt.

Die 7 Arten der Verschwendung

In seiner ursprünglichen Bedeutung stehen die 7 Arten der Verschwendung für Tätigkeiten, die innerhalb des Produktionsprozesses unnötig sind. Diese unnötigen Tätigkeiten finden sich in:

  1. Materialbewegung (Transportation).

  2. Bestände (Inventory).
  3. Bewegungen (Motion).
  4. Wartezeiten (Waiting).
  5. Verarbeitung (Over-Processing).
  6. Überproduktion (Over-Production).
  7. Korrekturen und Fehler (Defects).

Zumindest im Englischen lassen sich die Arten der Verschwendung gut mit dem Wort TIMWOOD merken. Ziel jeder Betrachtung im Rahmen der Materialeffizienz ist es in den genannten Bereichen die Zeit der Untätigkeit (des Mitarbeiters) zu reduzieren. Dabei ist es gemäß LEAN nicht das Ziel, den Mitarbeiter überflüssig zu machen. Vielmehr wird sehr viel Wert auf die Mitarbeit gelegt - das Ziel ist es, einen mitdenkenden Mitarbeiter zu erhalten, der seine Aufgaben effizient erledigen kann.

Methoden im LEAN-Kosmos

Um Verschwendungen zu reduzieren und langfristig zu vermeiden gibt es verschiedene Methoden, die im Rahmen einer Beratung und im täglichen Leben zum Einsatz kommen können. Einen Großteil dieser Methoden finden Sie in der Wissensdatenbank erläutert. Die folgenden Methoden kann ich mit Ihnen gemeinsam nutzen, um Effizienzen zu finden und Verschwendungen zu reduzieren.

Wertstromdesign

Das Wertstromdesign bildet einen Produktionsprozess schematisch unter Nutzung verschiedener Symbole dar. Im Ergebnis ist ein Prozess visualisiert und es lassen sich zum Einen Benchmark-Werte erzeugen, zum Anderen lässt die Darstellung auch schon die Möglichkeit zur Identifizierung von möglichen Potenzialen aus allen Arten der Verschwendung zu. Das Wertstromdesign selbst ist nur eine Systematik für die Darstellung eines Prozesses - Effizienzen ergeben sich zumeist alleine durch die Beschäftigung des Darstellens, weswegen die Erstellung des Wertstromdesigns meist im Team erfolgreich ist.

Wertstromdesign

Materialflusskostenrechnung

Die Materialflusskostenrechnung wird häufig für einen ausgewählten Prozess erstellt. Es besteht aber grundsätzlich auch die Möglichkeit, alle Prozesse (produktiv und administrativ) und damit das gesamte Unternehmen über eine Materialflusskostenrechnung abzubilden. Hierzu ist ein umfangreiches EDV-System notwendig - es ergibt sich jedoch parallel zur Vollkostenrechnung die Möglichkeit eines Controllings - nur eben auf einzelne (Produktions)Prozesse bezogen. Die Anwendungsfälle sind sehr verschieden und können Ihrem Wunsch entsprechend ausgebildet werden.

Materialflusskostenrechnung

Stromflüsse

Vor allem aus dem Bereich Energie sind die Energieflussdarstellung in Form eines Sankey-Diagramms bekannt. Zusammen mit Material- und Informationsflüssen lässt sich aber schnell ein Gefühl für die internen Abläufe in einem Unternehmen gewinnen. Dabei geht es nicht primär um die realen Zahlen hinter den Flüssen, sondern vielmehr um die qualitative Darstellung, eine Erweiterung mit den realen Zahlen ist jedoch ebenfalls schnell realisierbar. Die Stromflussdarstellung ist eine gute Ausgangsbasis für ein Wertstromdesign, da sich dieses mit prozessspezifischen Angaben aus den Stromflüssen erstellen lässt.

Stromflüsse

Standort Maschinen

Die Analyse der Maschinenstandorte ist keine klassische LEAN-Methode, sie ergibt sich jedoch aus der Erkenntnis, dass Material lange Wege innerhalb der Produktion zurücklegen muss. ein Grund hierfür kann eine ungünstige Anordnung der Maschinen auf Grund einer historisch gewachsenen Struktur in der Werkhalle sein. Die Analyse und eine Umsetzung möglicher Alternativen reduziert in erster Linie die Durchlaufzeit des Produktes und als Nebeneffekt den Energieeinsatz. Bei Reduzierung von Nutzfahrzeugen können Mitarbeiter für produktive Tätigkeiten gewonnen werden.

Standort Maschinen

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie in der Wissensdatenbank.

LEAN-Methoden in der Wissensdatenbank

Fragen/Interesse?

Sie haben Interesse oder Fragen? Dann freue ich mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Meine Kontaktdaten
Übersicht
Seitenanfang