Energieaudit gem. EDL-G

Nicht-KMU sind seit 2015 verpflichtet, im 4-Jahres-Rhythmus ein Energieaudit auf Basis der DIN EN 16247 durchzuführen, es sei denn, sie haben die ISO 50001 oder EMAS eingeführt. Das Energieaudit ist nicht so umfangreich, wie es die Energieberatung im Mittelstand ist, kann aber vom Umfang jeder Zeit auf Ihren Wunsch erweitert werden. Somit steht die gesamte Bandbreite der Themen zur Verfügung, um Effizienzen in Ihrem Unternehmen zu identifizieren. Selbstverständlich geht auch das Minimum, um die Anforderungen zu erfüllen.

Auftragsumfang

Ich führe für Sie das Energieaudit gem. EDL-G nach der vorgegebenen Vorgehensweise durch:

  1. Auftaktbesprechung.

  2. Datenerfassung (Energiebilanz, Geräteliste).
  3. Außeneinsatz.
  4. Analyse.
  5. Bericht.
  6. Abschlussbesprechung.

Arbeitsplatz

Der erste Teil der Tätigkeit kann hauptsächlich von meinem Büro aus unter Einbindung der Verantwortlichen Ihres Unternehmens erfolgen. Der reguläre Außeneinsatz erfolgt bei Ihnen und auch im Anschluss besteht die Möglichkeit, dass es zu weiteren Besuchen kommen kann - sofern die Datenlage weitere Besuche notwendig macht (zum Beispiel für weitere Datenaufnahmen wie Messungen). Die Analyse, die damit verbundene Suche und Prüfung von Effizienzen sowie die Erstellung des Berichts erfolgen dann wieder von meinem Büro aus, wobei es hier erfahrungsgemäß zu einem erhöhten telefonischen Kontakt kommen kann. Der Bericht kann telefonisch oder in Ihren Räumlichkeiten besprochen werden.

Dauer Umsetzung

Vereinfacht gesagt hängt der Aufwand und die damit verbundene Dauer von der Anzahl der Standorte und der von Ihnen eingesetzten Technik sowie den dafür notwendigen Geräten/Maschinen ab. Zusätzlich bestimmt die Ihnen vorliegende Datenlage Ihres Energiebezugs und der Geräte/Maschinen bedeutend den Zeitaufwand. Für ein durchschnittliches Nicht-KMU mit einem Standort ist mit einem Nettozeitbedarf von 30 - 40 Stunden zu rechnen, der je nach Auslastung auf Ihrer und meiner Seite innerhalb von 3 - 4 Monaten umgesetzt werden kann. Weitere Verzögerungen durch längerfristige Messungen oder Urlaub & Co. sind jedoch nicht ausgeschlossen. Jeder weitere Standort erhöht den administrativen Aufwand für die Erstellung der Energiebilanz. Soweit ein weiterer Standort besucht werden muss, erhöht sich der Aufwand wegen der Erstellung der Geräteliste und durch den Außeneinsatz bei Ihnen ebenfalls.

Kosten für die Beratung

Die Angabe eines Honorars für die Durchführung eines Energieaudits gem. EDL-G ist nicht pauschal möglich, da es in erster Linie vom notwendigen Aufwand abhängig ist. Daher erhalten Sie von mir auf Nachfrage Frage- und Erhebungsbögen, auf Basis derer ich Ihnen ein individuelles Angebot erstellen werde.

Eine Anmerkung hierzu: Auch wenn das Energieaudit gem. EDL-G einen ähnlichen Ablauf und ähnliche Beratungsbereiche abdeckt wie eine Energieberatung im Mittelstand, so ergeben die Förderbedingungen der Energieberatung im Mittelstand NICHT das Beraterhonorar für das Energieaudit gem. EDL-G - sowohl nach oben als nach unten können deutliche Abweichungen auftreten. Die Angaben des BAFA können lediglich als eine Orientierung angesehen werden. Für mich gilt: Die Qualität und der dafür notwendige Aufwand bestimmen den Preis, nicht umgekehrt. Einen realen Aufwand im Wert von 4.000 EUR werde ich genauso wenig zu 7.500 EUR abrechnen, wie einen Aufwand im Wert von über 7.500 EUR. Eine solche Quersubventionierung meiner Dienstleistung wird Ihnen als Partner nicht gerecht.

Fragen/Interesse?

Sie haben Interesse, Bedarf oder Fragen am/zum Energieaudit gem. EDL-G? Dann freue ich mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Meine Kontaktdaten
Übersicht
letzte Seite
Seitenanfang