HALLO, ein sonniges Wochenende ...

... und ein herzliches Willkommen auf der Website der ReNOB. Schön, dass Sie Ihr Unternehmen ganzheitlich nachhaltig entwickeln wollen.

Unter Nachhaltigkeit verstehe ich den Dreiklang aus ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten. Diese Aspekte sind bereits Teil Ihres Unternehmens, auch wenn Ihnen dies vielleicht gar nicht so bewusst ist. Während die sozialen Aspekte eine Klammer für Ihr Handeln darstellen, können Sie aktiv die ökonomische Entwicklung Ihres Unternehmens bestimmen und entwickeln. Auch wenn derzeit die Ökologie über Politik und Medien sehr präsent ist, so brauchen Sie diese maximal im Rahmen der gesetzlichen Forderungen in Ihrem Unternehmen vorantreiben. Mit einer gesunden und an Ihr Nachhaltigkeitsprofil angepassten Vorgehensweise, erfolgt im Rahmen von Effizienzprojekten automatisch auch die Entwicklung hin zu Ihrer unternehmerischen ökologischen Nachhaltigkeit.

Ich biete Ihnen an, mit Ihnen zusammen, Ihr Unternehmen auf ein Nachhaltigkeitsfundament zu stellen und dann auf rein ökonomischener Basis Effizienzpotenziale zu suchen und zu heben. Auf diese Art und Weise erreichen Sie mittels einer effizienten Investitionsstrategie ein unter sozialen Aspekten betriebswirtschaftlich gesundes Unternehmen, welches die politisch geforderte ökologische Entwicklung automatisch erfüllt.

Der ReNOB-Ansatz

Die durch Sie getätigten Investitionen sollten in sich effizient sein! Das heißt, dass Sie die Investition zuerst realisieren sollten, die die größten Kaskadeneffekte erzielen und so zur höchstmöglichen internen Verzinsung führt. Hierfür benötigen Sie das Wissen, um die finanziell sinnvollsten Ansatzpunkte in Ihrem Unternehmen. Und genau damit fängt die Unterstützung an. Der Rest folgt dann den Zahlen und Gegebenheiten vor Ort.
Dienstleistungen

Das ReNOB-Prinzip

Ich unterstütze Unternehmen ohne Einschränkung durch Hersteller- und/oder Provisionszwänge. Sie erhalten zu 100% mein auf Sie fokussiertes Denken. Damit einher geht auch, dass ich mich in Ihr Unternehmen hineindenke und verstehen lerne, wie Ihr Unternehmen tickt. Sie sind der Experte für Ihre Prozesse, ich unterstütze Sie beim Betreten neuen Ansätze und Wege. Auf diesem Weg entwickeln wir gemeinsam das für Sie passendste Konzept.
Die ReNOB

Lernen Sie den ReNOB-Ansatz kennen. Jederzeit - wann immer Sie wollen: Mit dem ReNOB-Tutorial. Suchen Sie sich einen ruhigen Zeitpunkt aus und erfahren Sie mehr darüber, wie auch Sie ökonomisch effizient Ihr Unternehmen nachhaltig entwickeln können. Und zwar demnächst, denn aktuell wird der Ansatz noch visualisiert und die letzten Programmierungen finalisiert. Zieltermin: Februar 2018.

Tutorial

Die ReNOB-Themen

Basierend auf den 7 Arten der Verschwendung aus dem LEAN-Management und dem ganzheitlichen Produktionssystem (GPS) bestehen die Ansätze innerhalb Ihres Unternehmens in den Bereichen Materialeinsatz, Transport/Logistik und Organisationsstruktur. Einkauf als übergeordneter Bereich rundet die Themenbereiche ab. Und wie bereits erwähnt: Der Energieeinsatz reduziert sich automatisch, wird aber dennoch auch einzeln betrachtet (z.B. aufgrund gesetzlicher Bestimmungen).
Das ReNOB-Portfolio

Der ReNOB-Blog

Der ReNOB-Blog gibt Ihnen einen Überblick über aktuelle Neuigkeiten aus den fünf Bereichen, die im Zusammenhang mit meiner Dienstleistung stehen. Hier erfahren Sie von aktuellen Projekten ebenso, wie von Förderpgrammen und Gesetzesänderungen. Der Blog hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, bietet aber eine Auswahl an Themen und Beiträgen, die das wiederkehrende Beratungsleben wiederspiegeln. Gerne können Sie sich, um auf den Laufenden zu bleiben, auch den ReNOB-Newsletter abonnieren.
Der ReNOB-Blog

22.02.2018
Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hat in Ihrer Verpackungsstudie 2018 die Wünsche der deutschen Verbraucher hinsichtlich der Entwicklung von Verpackungen untersucht. Grundsätzlich stehen die Verbraucher einem Mehrwegsystem offen gegenüber, jedoch nur, wenn es keine Zusatzkosten gibt.

Blog Materialeinsatz

21.02.2018
Das Finanzportal COMPEON hat eine aktuelle Studie erstellt, in der es unter anderem um die Frage der Nutzung von Fördermitteln geht. Im Ergebnis wissen zu wenige Unternehmen, dass Ihre Vorhaben gefördert werden können.

Blog Organisationsstruktur

19.02.2018
Die Energieagentur NRW hat mitgeteilt, dass ab sofort Anträge für Brennstoffzellensysteme zur autarken Energieversorgung von kritischen oder netzfernen Infrastrukturen eingereicht werden können.

Blog Energieeinsatz

16.02.2018
Der Marktgebietsverantwortliche NetConnect Germany (NCG) hat mitgeteilt, dass die Überschüsse der Bilanzierungskonten für die Umlageperiode Oktober 2016 bis einschließlich September 2017 ausgeschüttet werden. Die Überschüsse ergeben sich gemäß GaBi Gas 2.0 und werden im Einklang mit der Festlegung GaBi Gas 2.0 sowie auf Basis der vertraglichen Regelungen an die Rechnungsbilanzkreisverantwortlichen ausgeschüttet. Betroffen sind sowohl das rLm- als auch das SLP-Bilanzierungsumlagekonto.

Blog Einkauf

04.01.2018
Als weitere Alternative zum ReNOB-Newsletter können Sie nun den Telegram-Kanal abonnieren.

Blog ReNOB
Seitenanfang