TeamViewer

Ich setze den TeamViewer ein, um Fahrtzeiten einzusparen. Treffen und Besprechungen können audiovisuell über PC, Laptop und/oder Smartphone genauso zielführend realisiert werden. Ob per Meeting oder Fernsteuerung: Dateien können zeitsparend und somit ressourceneffizient gemeinsam besprochen werden. Per Meeting können auch Seminare oder Workshops abgehalten werden. Um dies zu realisieren, biete ich Ihnen drei Möglichkeiten an:

  1. Fernzugriff auf Ihren PC

  2. Fernzugriff auf meinen PC
  3. Meeting, bei dem beide Seiten der Host sein können

Fernzugriff auf Ihren PC

Für den Fernzugriff habe ich ein Support-Tool, welches Sie  hier herunterladen können. Nach dem Download muss das Programm gestartet werden, damit ein paar Registrierungen für die Nutzung auf dem PC erstellt werden können:

Der Link funktioniert für das Betriebssystem Windows, eine Nutzung unter Mac ist ebenfalls möglich. Hierfür benötigen Sie das entsprechende TeamViewer-Tool, welches Sie sich bitte von der TeamViewer-Webseite herunterladen[1]. Auch auf Smartphones ist eine Nutzung möglich, hierfür benötigen Sie die entsprechenden Apps - Informationen hierzu finden Sie ebenfalls auf der Webseite von TeamViewer[2][3]. Sollten Sie darüber hinaus andere Systeme verwenden, so finden Sie eine entsprechende Auswahl ebenfalls auf der Webseite von TeamViewer. Nutzen Sie einfach einen der unten aufgeführten Links und klicken Sie sich durch das Menü der TeamViewer-Webseite.

Fernzugriff auf meinen PC

Grundsätzlich ist auch ein Fernzugriff auf meinen PC möglich. Hierzu benötigen Sie jedoch eine Vollversion von TeamViewer, welche Sie auf der Webseite von TeamViewer herunterladen können. Hierfür können Sie einen der unten stehenden Links einsetzen.

Meeting

Um an einem Meeting teilzunehmen, laden Sie sich bitte analog zur Fernsteuerung das  ReNOB Meeting-Tool für Windows herunter (sofern Sie nicht bereits ein entsprechendes Tool von TeamViewer in der Version 12 auf Ihrem PC/Smartphone haben.

Wie beim Fernzugriff, gibt es für die anderen Betriebssysteme entsprechende Tools, hier daher wieder der Verweis auf die unten stehenden Links.

Sofern Sie das Meeting durchführen wollen, so kann ich Ihnen anbieten, das ReNOB-Meeting zu nutzen und dann den Host zu wechseln. Dadurch ersparen Sie sich ggf. entsprechende Ressourcen zu binden.

Browser-Nutzung für Meeting

Neben einem Tool haben Sie inzwischen auch die Möglichkeit, an einem Meeting mittels Ihres Browsers teilzunehmen. Dies funktioniert allerdings nur bei geplanten Meetings und wenn Sie eine entsprechende Meeting-ID erhalten haben. Im Rahmen der Einladung steht Ihnen dann ein Link zur Verfügung, den Sie nur noch zu betätigen brauchen und Sie erhalten die Möglichkeit, ein auf Ihrem System installiertes Tool zu nutzen (hier leider nur mit VErsion 12 von TeamViewer möglich). Alternativ haben Sie dann auch Möglichkeit, die Browser-Variante des Meetings zu nutzen.

Freigabe durch IT-Abteilung

Vor der erstmaligen Nutzung, empfehle ich, Rücksprache mit Ihrer EDV/IT-Abteilung zu halten, da nicht in jedem Unternehmen / jeder Organisation TeamViewer genutzt werden kann/darf. In solch einem Fall überlegen wir gemeinsam, wie wir die Kommunikation so effizient wie möglich gestalten können. Es gibt aber noch weitere Tools, notfalls benutzen wir einfach das Tool, mit dem Sie arbeiten. Durch meine vielfältigen Kunden, kenne ich inzwischen alle gängingen Tolls und kann mit diesen genauso gut arbeiten, wie mit TeamViewer.

Audio

Ich nutze im Rahmen von Meetings und Fernsteuerung gerne die Möglichkeit des VoIP. Sofern auch Sie diese Möglichkeit nutzen wollen, empfiehlt sich auch hier die Rücksprache mit der IT und vor allem der Kauf entsprechender Hardware (Headset mit Mikrofon).

Übersicht
letzte Seite
Seitenanfang